November 2014

Vertreter des Umwelttechnologienetzwerkes enviMV besuchten während einer Wirtschaftsdelegationsreise die Bundesstaaten Santa Catarina und Rio Grande do Sul im Süden Brasiliens.

Ziel der Reise war der Auf- und Ausbau wirtschaftlicher Kontakte in den Bereichen Kreislaufwirtschaft und Erneuerbare Energien.

Am 05. November 2014 wurde in Blumenau ein Workshop zur Entwicklung sozialverträglicher Gebührensysteme für die brasilianische Abfallwirtschaft mit 65 Teilnehmern durchgeführt. Während der Veranstaltung unterzeichnete enviMV eine Kooperationsvereinbarung zur Unterstützung der Aus- und Weiterbildung brasilianischer Fachkräfte im Rahmen der Entwicklung eines Biogas- und Deponiezentrums.

Am 07. November 2014 fand in Porto Alegre die Konferenz zur Zusammenarbeit des Bundesstaat Rio Grande do Sul und Mecklenburg-Vorpommern mit 80 Teilnehmern statt. Dabei informierten brasilianische Experten über aktuelle Abfallbehandlungsprojekte. Die deutschen Teilnehmer stellten abfallwirtschaftliche Strukturen und technologische Beispiele einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft aus Mecklenburg-Vorpommern vor.

Die Reiseteilnehmer konnten während der Veranstaltungen sowie bei Besuchen von Unternehmen, Verbänden und Behörden zahlreiche neue Kontakte zu wichtigen Persönlichkeiten knüpfen.