Oktober 2014

Mehr als 130 Teilnehmer tauschten sich zu aktuellen Entwicklungen im Bereich Erneuerbare Energien am 9. Oktober in Stettin aus. Dabei ging es schwerpunktmäßig um konkrete Ansätze zur Zusammenarbeit zwischen Unternehmern aus Polen und Mecklenburg-Vorpommern.

Klimaschutz und eine sichere Energieversorgung gehören zu den wichtigsten globalen Herausforderungen der Menschheit. Erneuerbare Energien, Energieeinsparungen und der Einsatz effizienter Technologien sind zentrale Strategien, um diese Herausforderungen zu meistern. 2013 war M-V das erste Bundesland in Deutschland, das rein rechnerisch 100 % des Strombedarfs aus Erneuerbaren Energien decken kann. Für Unternehmen aus M-V ist diese Branche daher von herausragender Bedeutung.

Polnische Experten gaben einen Überblick zur Marktsituation, den politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen sowie Geschäftsmöglichkeiten vor Ort. Darüber hinaus berichteten die deutschen Unternehmen über ihre Erfahrungen im polnischen Markt. Bei der Veranstaltung konnten wichtige Kontakte zu Geschäftspartnern aus unserem Nachbarland Polen geknüpft werden.

Die Vorträge der Referenten stehen nun in Originalsprache zum Download bereit.

Programm