IAG Ihlenberger Abfallgesellschaft mbH

IAG - Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft mbH
Ihlenberg 1 | 23923 Selmsdorf
Tel.: +49 - (0)3 88 23 - 30 – 0 | Fax +49 - (0)3 88 23 - 30 - 105

Der Auftrag und das Geschäft der IAG – Ihlenberger Abfallentsorgungsgesellschaft mbH ist die Entsorgung und Behandlung von Abfällen. Der Schwerpunkt liegt auf der Deponierung. Die Aufgabenfelder sind:

  • Gewährleistung der Entsorgungssicherheit,
  • Betrieb der Deponie auf höchst möglichem Standard und
  • Nachkommen der Rekultivierungs- und Nachsorgeverpflichtungen (Resultat aus dem Deponiebetrieb).

Die IAG gehört mit 134 Angestellten zu den größten Arbeitgebern im Landkreis Nordwestmecklenburg.

Die Gesamtfläche des Standortes beträgt 165 ha. Für die Deponierung stehen 113 ha zur Verfügung. Täglich können bis zu 4.000 t Abfall aufgenommen und in den Deponiekörper eingebaut werden. Die jährliche Aufnahmeleistung liegt bei maximal 1. Mio. t Abfall.

Anlagen:

  • Eine der größten DK III-Deponien Europas für gefährliche Abfälle (Restverfüllvolumen: 8 Mio. m³)
  • Restabfallbehandlungsanlage Ihlenberg (Kapazität pro Jahr: 80.000 t Siedlungs- und Gewerbeabfall)
  • Behandlungsanlage zur Verwertung der Schredderleichtfraktion (Kapazität pro Jahr: 60.000 t SLF)
  • Stationäre und mobile Anlagen zur staubfreien Entladung von staubenden Abfällen
  • Hightech-Sickerwasserbehandlung in zweistufiger Umkehrosmoseanlage
  • 2 Blockheizkraftwerke (7 Gasmotoren)

Folgende Umweltziele hat die IAG für sich festgelegt:

  • Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen
  • Umsetzung Kreislaufwirtschaftskonzept
  • kontinuierliche technische Verbesserung der Maschinen und Anlagen
  • transparente und anchvollziehbare Haltung bzgl. Verfahren und Abläufe
  • Führung von offenen Dialogen mit Behörden und der Öffentlichkeit