Wirtschafts- und Wissenschaftszentrum Brasilien – Deutschland e. V.

Wirtschafts- und WissenschaftsZentrum Brasilien – Deutschland e. V.
Centro Empresarial e Cientifico Brasil - Alemanha
Warschauer Straße 38  | 10243 Berlin, Deutschland
Tel.: +49 30 29665610 | Fax: +49 30 29665612
Ansprechpartner: Hans-Dieter Beuthan

Das Wirtschafts- und WissenschaftsZentrum Brasilien – Deutschland e.V. (WWZ–BD) engagiert sich seit mehr als 20 Jahren für die Förderung der bilateralen Beziehungen zwischen beiden Ländern - insbesondere in Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, in der Berufsausbildung sowie im Umweltschutz mit einem nachhaltigen Beitrag zur Verbesserung der Markeintritts-Chancen für den deutschen Mittelstand. Es verfügt über ein umfangreiches Netzwerk mit ausgeprägten Kontakten in den Bundesstaaten Brasiliens.

Wir unterstützen und beraten in allen wichtigen Fragen der bilateralen Beziehungen, beim Eintritt in den deutschen/brasilianischen Markt und bei der Repräsentanz von Firmen in Brasilien bzw. Deutschland. Wir stellen Kontakte her zu Wirtschaft und Politik, potenziellen Kunden, Industrieverbänden, Regulierungsbehörden sowie Universitäten. Wir entwickeln bilaterale Projekte unter anderem im Bereich Erneuerbare Energien, Biogas, Abfallwirtschaft, Medizin, kritische Infrastruktur und sind der Pflege des kulturellen Erbes von Dr. Hermann Blumenau, dem Stadtgründer von Blumenau in Santa Catarina, und weiteren seiner Mitstreiter verbunden. Wir organisieren Workshops und bilaterale Delegationsreisen. Wir vermitteln Rechtsberatung und Finanzierungen.

Das WWZ-BD ist als Interessenvertretung des Mittelstandes anerkannter Partner in der Deutsch-Brasilianischen Gemischten Wirtschaftskommission und der gemeinsamen Initiative für Zusammenarbeit in Agribusiness und Innovation des BDI.

Das Wirtschafts- und WissenschaftsZentrum Brasilien – Deutschland e.V. (WWZ – BD) wurde am 5. Juni 2000 unter der Schirmherrschaft des damaligen Botschafters der Föderativen Republik Brasilien, Roberto Abdenur, und in Anwesenheit des Parlamentspräsidenten des Landes Brandenburg, Herbert Knoblich, sowie von mehr als 100 Vertretern aus Politik und Wirtschaft offiziell eröffnet. Erster Präsident war Herr Jörg Sommerlath, Mitarbeiter der brasilianischen Botschaft und Bruder der schwedischen Königin Silvia. Derzeitige Präsidentin des Vereins ist Frau Jutta Blumenau-Niesel, Ur-Enkelin des Stadtgründers von Blumenau und Präsidentin der Blumenau – Gesellschaft e.V.  

Verantwortlich geleitet wird das WWZ – BD seit seiner Gründung durch Rechtsanwalt Hans-Dieter Beuthan, Berlin. Der Verein ist mit Büros in São Paulo und in Santa Catarina vertreten.